GEB Energieberatung

 
     
 

Ein bedarfsorientierter Energieausweis zeigt Ihr Einsparpotenzial

Wenn Sie eine Modernisierung ins Auge fassen, sollten Sie an den Energieausweis und an den Energieberater höhere Ansprüche stellen.

Ein bedarfsorientierter Energieausweis ist die Grundlage für die große Vor-Ort-Beratung. Das Dokument wird sinnvollerweise von einem geprüften Energieberater ausgestellt.
Der Berater sollte bei der Bafa und bei der dena registriert sein. Warum?

-





-



-


Die Bafa nimmt nur unabhängige Energieberater auf. Ich kann Ihnen völlig frei bei der anschließenden Beratung die sinnvollste Einsparmaßnahme heraussuchen. Ein Energieberater, der Malermeister ist, wird Ihnen eine Außendämmung empfehlen. Ein Heizungsbauermeister wird Ihnen eher eine neue Heizungsanlage empfehlen.
Der bedarfsorientierte Energieausweis ist sehr komplex und erfordert umfangreiches Fachwissen. Dafür habe ich als Bauingenieur noch eine 7-monatige Zusatz-Ausbildung zum Energieberater bei der Handwerkskammer (HWK) absolviert.
Wenn Sie einen Bafa-Energieberater zusammenarbeiten, können Sie mindestens € 300 Fördermittel für die Vor-Ort-Energieberatung in Anspruch nehmen.

GEB Energieberater erstellt den bedarfsorientierten Energieausweis für Sie im Raum Bielefeld. Die Kosten sind geringfügig im Verhältnis zum Einsparpotenzial.

Der Energieausweis zeigt in einer Grafik den Energiebedarf Ihrer Immobilie in kWh pro m² Grundfläche im Jahr.

Nackte Zahlen allein bringen Sie noch nicht weiter. Energieberater sind Fachleute wie Architekten, Bauingenieure oder Handwerksmeister und beurteilen die Gebäudequalität und geben Modernisierungstipps. GEB Energieberater ist als unabhängiger Energieberater registriert bei dem BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) und bei der dena (Deutsche Energie-Agentur).

Das Wichtigste: Der Energieberater erklärt Ihnen, wann sich eine Investition amortisiert.

Ein bedarfsorientierter Energieausweis ist ein standardisiertes Dokument, auf dem weitere Maßnahmen aufbauen.

Dabei richte ich mich nach Ihren Bedürfnissen:

a)

b)


Sie brauchen den Energieausweis nur für den Verkauf oder die Vermietung einer Immobilie.
Sie wollen modernisieren und brauchen den Energieausweis und darauf aufbauend die Vor-Ort-Beratung über sinnvolle Baumaßnahmen. [„Große Energieberatung“]
Vorteile des Energieausweises:

-




-


-


Eine Vergleichsskala bildet die Gesamtenergieeffizienz ab – in kWh/(m²•a). Je kleiner dieser Wert, desto geringer ist Ihr Energiebedarf.
Damit lässt sich z. B. errechnen, was Sie an Energie aufwenden müssen, um bei minus zehn Grad Außentemperatur 20 Grad Innentemperatur zu erreichen.
Der U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) der einzelnen Bestandteile der Gebäudehülle wird ermittelt. Sie erkennen, wie viel Wärme durch Keller, Wände, Dach und Fenster verloren geht.
Bestimmte Parameter sind vom Gesetzgeber festgesetzt worden, nach denen berechnet wird. Es gibt mehrere EDV-Programme zur Berechnung. Ich verwende die Software von Hottgenroth, die zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat. Das Programm simuliert die Einsparpotenziale verschiedener Sanierungsalternativen.

Welche Kosten verursacht ein bedarfsorientierter Energieausweis?

-

-

-

-
-

-

Minimale Kosten im Verhältnis zum Einsparpotenzial, das Tausende oder Zehntausende von Euros betragen kann.
Je mehr Unterlagen (Baubeschreibung, Pläne, Maße, Ansichten) vorhanden sind, desto günstiger ist der Energieausweis.
Je mehr Details wie Wandaufbau, Fensterkonstruktion und Dachkonstruktion überprüft werden müssen, desto höher der Aufwand.
Die BafA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) vergibt € 300 Die große Vor-Ort-Energieberatung kostet ab ca.
€ 650. In Ausnahmefällen Kurzverfahren, Preis auf Anfrage.
Wenn Sie in Bielefeld wohnen, entstehen ihnen keine Kosten für die Anfahrt.

 
























 
   
 



Unser
gemeinsames
Ziel:

Wie Sie die steigenden Energiepreise
in den Griff bekommen.

------------------

GEB Energieberater
Dipl.-Ing. (FH)
André Röring
Oststraße 31
33604 Bielefeld

tel. 0521-270 61 46

Schreiben Sie mir!